Links

http://www.oberstdorf-lexikon.de/

WANDERUNGEN

Hier gehts zum Bergsportbericht, aktuelle Lage, Hüttenöffnunszeiten

TRETTACHTAL Weg Nr. 15    

Mühlenbrücke (!)- Oybelehalle - Kühberg - Oybachmündung - zurück über die Trettachbrücke (Cafe Jägerstand) und westseitig an der Trettach zur Mühlenbrücke.   

Höhe: 814 - 860 m

Länge: 3,8 km (hin u. zurück)

MOORWEIHER Weg Nr. 18

Mühlenbrücke (!)- west seitig der Trettach leicht ansteigend zum Moor- bad, an demselben links vorbei - auf dem Naturlehrpfad zum Moorweiher - zurück entweder über den Hangweg oder nach Abstieg bei Loretto über den Wiesenweg zur Mühlenbrücke. Höhe: 814 - 896 m Länge: 2,8 km (hin u. zurück)

GEBRGOIBE (Golfplatz) Wege Nr. 10 u. 19

Mühlenbrücke (!)- Trettach-Dammweg ostseitig aufwärts - Oybachmündung - Gruben - Zwingbrücke (3,6 km) - zurück zum Golfplatz - Moorweiher - über Krappberg und Wiesenweg zum Ausgangspunkt. Höhe: 814 - 896 m Länge: ca. 8 km (hin u. zurück) 

SÜDEBENE Weg Nr. 21

Kurhaus - Sebastian-Kneipp-Weg - Freibergstraße - Meyersoygasse - Unterquerung der Westumgehung - die Ziegelbachbrücke überqueren - Karatsbichl - Freibergstraße - und zurück zum Ausgangspunkt Höhe: 814 m Länge: ca. 3,5 (hin u. zurück) 

RUNDWEG NACH RUBI Weg Nr. 11

Mühlenbrücke (!)- am Eisstadion vorbei - nach der Straßenüberführung rechts in den Waldweg einbiegen - Dummelsmoosbrücke - Dammweg zum Illerursprung oder Waldweg zum Illersteg - Rubi (4 km) - über den Wiesenweg zurück zur Brücke beim Dummelsmoos. Höhe: 786 - 814 m Länge: ca. 7 km (hin u. zurück)

 Mühlenbrücke: nahe der Nebelhornbahntalstation, ca. 200 m in südlicher Richtung.

 Schlechtenbrücke: Am westlichen Ortstrand in Verlängerung der Weststraße. 

TIEFENBACH/WEIDACH Weg Nr. 28

Marktplatz - Weststraße - Schlechtenbrücke (#)- Reute - Wiesen- und Tobelweg nach Tiefenbach/Weidach und zurück. Höhe: 814 - 860 m Länge: ca. 6,5 km (hin u. zurück)

WALDESRUH/BERGKRISTALL Wege Nr. 25 u. 27

Marktplatz - Weststraße - bis Schlechtenbrücke (#)- die Stillach überqueren - halblinks zur Waldesruh´ und weiter aufwärts nach Bergkristall. Weiter den Probst-Weg (Höllwiesenweg) bis zum Freibergsee - in öst- licher Richtung - vorbei am Gasthaus Seeblick - Abstieg zum Renk- steg und zurück zum Ausgangspunkt. Höhe: 814 - 1.100 m Länge: 10 km (hin u. zurück) 

RUNDWEG UM DIE SÜDEBENE Weg Nr. 20

Marktplatz - Weststraße - bis Schlechtenbrücke (#)- Stillach-Dammweg entlang bis oberer Renksteg - Fahrstraße Richtung Spielmannsau bis Stellwagenweg - diesen zurück bis Loretto - Wiesenweg zum Mühlenweg - Marktplatz. Länge: 7 km (hin u. zurück) Höhe: 814 m

 

TRETTACHTALWEG NACH SPIELMANNSAU Weg Nr. 10

Mühlenbrücke (!)- Jägerstand - Oybachmündung - Gruben - Zwingbrücke - Gottenried - Pechholz - Spielmannsau (Fußweg ab Gottenried bis Spielmannsau im Winter nicht begehbar) - zurück entweder über den Trettach-Dammweg oder über das Waldhotel am Christlessee. Höhe: 1.003 m Länge: 15 km (hin u. zurück) 

OYTAL Weg Nr. 14

Mühlenbrücke (!)- Kühberg - Oytalhaus (5,5 km) - Rückweg gleich oder nach ca. 20 Min. links in den Fußweg (Dr.-Hohenadl-Weg) zur zur Oybachmündung einbiegen. Höhe: 1.009 m Länge: 11 km (hin u. zurück)

GERSTRUBEN Weg Nr. 16

Mühlenbrücke (!)- Gruben - Dietersberg - dann links die Straße nach Gerstruben. Rückweg: a) gleicher Weg, b) Hölltobel (nur für Geübte) und c) über den Rautweg (nur im Sommer begehbar) Höhe: 1.154 m Länge: ca. 11 km (hin u. zurück)

BIRGSAU - EINÖDSBACH Weg Nr. 20

Kurhaus - Prinzenstraße - Renksteg - Skiflugschanze - Fellhorn- bahn - Anatstein - Birgsau (10,5 km) - Einödsbach und den gleichen Weg zurück zum Ausgangspunkt. Höhe: 1.114 m Länge: ca. 25 km (hin u. zurück)

FREIBERGSEE - SCHWAND Wege Nr. 22 u. 23

Kurhaus - Prinzenstraße - Renksteg - Aufstieg zum Freibergsee - Wanderung rund um den Freibergsee - zur Skiflugschanze - weiter nach Schwand - auf der Fahrstraße zurück zum Auslauf der Ski- flugschanze - über Renksteg - Prinzenstraße - Kurhaus. Höhe: 930 m Länge: ca. 11 km (hin u. zurück)

SCHÖNBLICK - HOCHLEITE Weg Nr. 26

Busfahrt bis zur Talstation der Söllereckbahn - Auffahrt mit der Söllereckbahn - Wanderung von der Bergstation über Hühnermoos nach Hochleite - Abstieg zum Freibergsee - teilweise Umwanderung des Sees - Abstieg zum Renksteg - zurück zum Kurhaus. Höhe: 1.345 m Länge: ca. 7 km (hin u. zurück


BERGWANDERUNGEN - TAGESTOUREN

Diese Touren sind nur in der Zeit von ca. Ende Juni bis Mitte Oktober möglich. Bergerfahrung, gutes Schuhwerk und berggerechte Ausrüstung werden vor- ausgesetzt !!

 

LAUFBACHER ECK (nur für Geübte)

Auffahrt mit der Nebelhornbahn zur Bergstation (2. Sektion) - Wanderung über den Zeigersattel zum Laufbacher Eck (2.179 m) - zum Himmeleck (2.004 m) - Käseralpe (1.400 m) - Abstieg ins Oytal (1.009 m). Dauer: ca. 6 - 7 Std.

FELLHORN-GRATWANDERUNG

Auffahrt mit der Söllereckbahn nach Schönblick/Schrattenwang (1.400 m) - Wanderung zum Söllereck (1.700 m) - Schlappoldkopf (1.928 m) - weiter zum Fellhorngipfel (2.039 m).

Rückweg: a) mit der Fellhornbahn zurück zur Talstation Faistenoy

b) Abstieg vom Fellhorn über Schlappoldhöfle - Laiter - Ringang - Schwand nach Oberstdorf.

Dauer: ca. 5 - 6 Std.

ÄLPELE-SATTEL (nur für Geübte)

Wanderung über Gruben - Gerstruben - ins Dietersbachtal - Aufstieg zum Älpelesattel (1.780 m) - Abstieg über Käseralpe (1.400 m) ins Oytal (1.009 m) und zurück nach Oberstdorf. Dauer: ca. 6 - 7 Std.

 


KOMBINIERTE WANDER- UND FAHRMÖGLICHKEITEN 

 

FELLHORNBAHN

Auffahrt mit der Fellhornbahn 1. Sektion zur Bergstation nähe Schlappoldsee (1.780 m) - 2. Sektion zur Gipfelstation (1.967 m). Von der Mittelstation Schlappoldsee besteht die Möglichkeit zum Wandern auf den Fellhorngipfel (ca. 1 Std.) oder von der Gipfelstation zur Kanzelwand (ca. 1 Std.). Nur im Sommer begehbar! LINK

NEBELHORNBAHN

Auffahrt mit der Nebelhornbahn in 3 Sektionen zum Nebelhorngipfel. Ab der Bergstation (2. Sektion) bestehen zahlreiche Wandermöglich- keiten z. B. Geologischer Lehr- u. Wanderpfad

a) zum Gipfel (ca. 45 Min.)

b) zum Seealpsee (ca. 1 Std.) Nur im Sommer begehbar!

c) zur Talstation (ca. 2 Std.) LINK

SÖLLERECKBAHN

Fahrt mit dem Bus zur Talstation der Söllereckbahn und Auffahrt mit der Söllereckbahn nach Schönblick/Schrattenwang. Von der Bergstation bestehen zahlreiche Wandermöglichkeiten, z. B. nach Riezlern/Klein- walsertal (ca. 1 1/2 Std.) oder nach Hochleite/Freibergsee (ca. 2 1/2 Std). LINK

BREITACHKLAMM

Fahrt mit dem Bus über Tiefenbach zum unteren Eingang der Klamm. Durchwanderung der Breitachklamm bis "Walserschanze" (ca. 3/4 Std.) oder kurz vor der Walserschanze über die Brücke weiter zum Gasthaus Waldhaus nach Riezlern/Kleinwalsertal (ca. 2 1/2 Std.). Vom Ausgang der Klamm besteht eine Busverbindung ins Kleine Walsertal und nach Oberstdorf. LINK

STELLWAGENFAHRTEN

Fahrmöglichkeiten mit den Pferdekutschen (Stellwagen) in die Oberstdorfer Täler: Birgsau, Spielmannsau, Einödsbach und Oytal. LINK1  LINK2

HEINI-KLOPFER-SKIFLUGSCHANZE

Fahrt mit der Sesselbahn vom Auslauf der Schanze zum Schanzen- tisch und weiter mit dem Personenaufzug zum höchsten Punkt des Anlaufturms (schöner Aussichtspunkt).

SCHATTENBERG-SCHANZE 

Besichtung der Schanzenanlage mit Skimuseum.  Mit dem Schrägauzug und Schanzenturmaufzug kommen sehen sie über die ganze Schanzenanlage. LINK